foto: bernhard jenny

Neue Anwendungspotenziale künstlerischer Ausbildungen – Ein Plädoyer für einen Erkundungsprozess

Ein Beitrag des City Labor Salzburg im Rahmen des Symposiums „Arts Entrepreneurship?!“ beim Schwerpunkt „Kunst und Wissenschaft“ der Universität Mozarteum und der Paris Lodron Universität in Salzburg am 8. Jänner 2015 im Kunstquartier.
In einer Stadt wie Salzburg gibt es eine Vielfalt an Kunst- und Kultureinrichtungen, Bildungs- und Forschungsstätten und eine Reihe von künstlerisch (aus)gebildeten Menschen. In der Realität ist aber nur ein Bruchteil davon ausschließlich im rein künstlerischen Bereich tätig. Viele arbeiten quasi „hybrid“, in einem Mix aus künstlerischen Projekten einerseits und Dienstleistungen (auf Basis ihrer Kompetenzen) andererseits. In vielen geistes- und kulturwissenschaftlichen Fächern müssen sich Studierende ihre Berufe und Arbeitsplätze oft selber erfinden.

Welche alternativen Anwendungsbereiche jenseits „klassischer“ künstlerischer, pädagogischer oder wissenschaftlicher Tätigkeiten und Berufsbilder gibt es? Wie können künstlerische Ausbildungen für neue Anwendungsmöglichkeiten kreativ genutzt werden? Gibt es wie zum Beispiel für Studierende einer Kunstuniversität – wie dem Mozarteum – über Ausbildung für künstlerische und pädagogische Tätigkeit hinaus auch einen „dritten“ Weg zur Anwendung künstlerischer Ausbildung? Gibt es dafür Potenziale, die es wert sind, erkundet zu werden?

Vor diesem Ausgangspunkt plädierte Günther Marchner (consalis Entwicklungsberatung und City Labor Salzburg) in seinem Beitrag für einen Erkundungsprozess, der in Salzburg bislang nicht begonnen wurde, und für einen strukturierten und gezielten Erkundungsprozess in vielfältiger Form, der Studierenden künstlerischer oder geistes- und kulturwissenschaftlicher Fächer bzw. Kreativ- und Kulturbetrieben neue Berufsbilder und neue Anwendungsfelder erschließt.

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Neue Anwendungspotenziale künstlerischer Ausbildungen – Ein Plädoyer für einen Erkundungsprozess”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s